Robert Akzinski erneut Vereinsmeister

Geschrieben von TestAutor.

von Jon Riedel
Am vergangenen Samstag (24.8) fand die Vereinsmeisterschaft vom VfB in der Kultarena statt, wobei sich Timo Krause beim Nachwuchs und Robert Akzinski bei den Herren durchsetzen konnten. Los ging es vormittags mit den Schülern die sich in die Konkurrenz der inaktiven und aktiven Jungotter unterteilte. Nach Spielgleichstand zwischen Ben, Morris und Gustav hatte letztendlich Ben durch das beste Satzverhältnis die Nase vorn und durfte sich als Vereinsmeister der Inaktiven feiern lassen.
Bei den Aktiven traten 8 Schüler an, die sich allesamt sehr ins Zeug legten, um den begehrten Wanderpokal zu ergattern. Timo konnte sich dann verdient gegen Philipp im Finale durchsetzen, gefolgt von Huy, Karl F, Jakob, Bjarne, Tim und Karl H.
 
 
Anschließend wurden beim gemeinsamen Mittagessen die Kraftreserven wieder aufgefüllt. Für manche Schüler ging es dann nämlich noch bei der Herrenvereinsmeisterschaft weiter. Dort konnte sich am Ende Robert gegen seine 21 Mitkonkurrenten ohne Satzverlust durchsetzen. (Was eine Überraschung :-D). Den Vizetitel sicherte sich Olaf vor Kevin und Dominik.
 
 
Erstmals neu ausgespielt wurde der Titel im Doppel, wobei sich die Paarungen aus der Vorrunde im Einzel ergaben. Direkt nach der Losung war klar: das Duo Robert/ Juan del Rios wird schwer zu schlagen. Und so konnten nur Matthias Rösel und "El Jefe" Christoph im Finale dem genannten Doppel einen Satz abtrotzen, weshalb anschließend Robert und Juan als erste Doppel-Vereinsmeister in die Geschichte eingingen.
 
 
Alles in allem war die diesjährige Vereinsmeisterschaft mit einem neuen Teilnehmerrekord ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten viel Freude bereitet.
Auch im nächsten Jahr heißt es dann wieder: Schlag den Robert!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen