Jungotter gönnen sich keinen Winterschlaf

Geschrieben von Christoph Gerloff.

von Jon Dallas Riedel und Christoph Gerloff

Am vergangenen Wochenende, dem 24. und 25. Februar wurde in Magdeburg die Qualifikation zur Stadtrangliste beim TTC Börde ausgetragen. Bei den B-Schülern belegten die Otter Michi Geißler, Glen Kulling und Philipp Onnasch alle Podestplätze. Im Anschluss fand am Sonntag das TOP-8-Turnier der B- und C-Schüler/innen auf Landesebene in Tangermünde statt. Hier erreichten Michi und Glen die Plätze 2 und 3.

Für unsere Jungotter Philipp, Glen und Michi (Marius war leider krank) gab es innerhalb von 2 Tagen ein Kapitel ihrer Laufbahn zuzuschlagen und ein neues zu beginnen. Es wurde nämlich am Samstag das erste Turnier in der Altersklasse der B-Schüler gespielt, und am Sonntag das letzte im C-Schüler Bereich.

Der VfB wurde bei der Stadtranglisten-Qualifikation des Nachwuchses erfolgreich durch insgesamt 8 Starter vertreten. Am Samstag waren neben Philipp, Michi und Glen auch noch Connor, Jakob (Schüler B) und Hannes (Jugend) am Start. 

Bei den B-Schülern überstanden bis auf Connor alle die Gruppenphase unbeschadet, und so kam es im ersten Duell der Platzierungsrunde auch gleich zu einem vereinsinternen Spiel zwischen Philipp und Jakob, was Philipp mit 3:0 gewinnen konnte. Erfolgreich bestritten ihre Halbfinalspiele dann Glen gegen Niklas Elert vom TTC Börde und Michi gegen Philipp. Das Finale konnte an Spannung nicht überboten werden, denn Michi setzte sich in einem hochklassigen Spiel gegen Glen mit 3:2 durch. Die weiteren Platzierungen waren ein 3. Platz von Philipp sowie die 5. Plätze von Jakob und Hannes (Jugend).

Bei den A-Schülern gingen am Sonntag Timo und Karl an den Start.  Da nur eine Konkurrenz an diesem Tag vertreten war (C-Schüler entfiel), konnte man sich auf einen schnellen Ablauf des Turnieres einstellen. Timo und Karl schafften am Ende des Tages beide die Qualifikation für die kommende Stadtrangliste in Olvenstedt. Hier werden dann auch die Vorqualifizierten Spieler und diejenigen mit einem Verfügungsplatz am Start sein, nämlich Marius und Max.

Am Sonntag traten Philipp, Glen und Michi die Reise zur zweitschönsten Stadt 2015 nach Tangermünde an (2. Platz beim TOP CITY VOTING). Allerdings blieb für unsere Nachwuchsasse nur Zeit für die Tangermünder Hallenbesichtigung mit den besten 8 C-Schülern aus Sachsen-Anhalt. Unter den üblichen Verdächtigen war Oliver Lange vom TTC Wolmirstedt aufgrund der Landesranglisten- und Landesmeisterschaftsergebnisse der Topfavorit, der bezwungen werden musste, um den Platz ganz oben auf dem Treppchen zu erklimmen. Philipp startete sehr gut gegen Oli und konnte ihn mit einer 2:0-Führung an den Rand einer Niederlage bringen. TTC-Coach Breier stellte seinen Schützling dann taktisch etwas um, sodass Philipp in den folgenden 3 Sätzen, sein druckvolles Spiel in Kombination mit seinem unangenehmen Linkshänderspin nicht mehr durchbringen konnte. Auch Glen - der seit kurzem sogar ein wenig Rotation mit seinem Rückhandaufschlag erzeugt- und Michi konnten Oli nicht bezwingen. Allerdings zeigte Michi im offenen Spiel, vor allem im Bereich der Beinarbeit, Athletik und zunehmenden Schlaghärte eine Steigerung. Jedoch fehlte im Zwischenspiel die nötige Sicherheit, um Oli in Bedrängnis zu bringen. Dafür konnten alle anderen Gegner besiegt werden, sodass sich am Ende des Tages wieder ein gewohntes aber trotzdem sehr gutes Podestbild, mit unseren Jungottern auf Platz 2-4, zeigte.